Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere AGB sind Vertragsbestandteil und gelten für alle Geschäfte, Lieferungen, Montagen und Leistungen der UNIVERSAL Baumarkt GmbH mit dem Kunden. Diese werden vom Kunden in vollem Umfang in der zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses geltenden Fassung akzeptiert. Abweichenden Einkaufsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.Angebot und Vertragsabschluss

Die UNIVERSAL Baumarkt GmbH ist berechtigt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern, wenn die beauftragte Anlage nicht verfügbar ist und der Kunde seine Zustimmung hierzu gibt.

Durchführung des Vertrages

Die Firma UNIVERSAL Baumarkt GmbH wird die erteilten Angebote des Kunden innerhalb von 24 Stunden bearbeiten und den Kunden hierüber informieren. Nach Auftragserteilung erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung mit Liefer- und Montagedatum . Bei einen Rücktritt von einen Auftrag werden 20 % der Auftragssumme fällig.

Die Versandkosten im Inland außer Inseln sind kostenlos. Die UNIVERSAL Baumarkt GmbH behält sich ausdrücklich das Recht vor, bedingt durch die Eigenart des Auftrages, in Rücksprache mit dem Kunden, keine oder höhere Versandkosten zu verlangen. Versandkosten außerhalb Deutschland werden i.d. Regel höher ausfallen, als im Angebot beschrieben. Über diese Versandkosten wird der Kunde nach erfolgter Auftragserteilung informiert. Er hat danach die Möglichkeit, die Auftragsbestätigung zu bestätigen oder zu stornieren.

Preise

Die Preise sind in EURO incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%) ohne Skonto oder Nachlässe ausgewiesen. Für Lieferungen in EU-Länder gilt die momentane Mehrwertsteuer der BRD, bei nicht EU-Ländern wird der Bestellwert um diesen Betrag gekürzt. Die landesübliche Einfuhrumsatzsteuer ist vom Kunden zu tragen. Des Weiteren gilt bei Auslandsgeschäften das deutsche Kaufrecht.(Bitte ggf. Nachfragen )

Zahlungsbedingungen

Der Verkaufspreis incl. sämtlicher Kosten ist ab Vertragsabschluß und Bestätigung der UNIVERSAL Baumarkt GmbH fällig. Bei Montagen nach Warenlieferung.

Der Kunde zahlt per Vorkasse per Überweisung auf das angegebene Bankkonto oder Treuhandkonto, Finanzierung , per Barzahlung bei Abholung.

Eigentumsvorbehalt

Erst mit der vollständigen Bezahlung des Verkaufpreises incl. sämtlicher Kosten geht die Anlage in das Eigentum des Kunden über. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfen die Anlage nicht verpfändet, sicherheitshalber übereignet oder mit sonstigen Rechten belastet werden.

Gewährleistung und Haftung

Garantie auf alle Artikel beträgt 24 Monate. Mängel bezüglich des Produktes wird der Kunde der UNIVERSAL Baumarkt GmbH mitteilen und zusätzlich das Produkt auf Kosten und Gefahr des Verkäufers übersenden. Erst wenn Nachbesserung oder erste Ersatzlieferung fehlschlagen, kann der Kunde sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) geltend machen. Keine Gewährleistungspflicht besteht für Schäden durch normale Abnutzung sowie unsachgemäße Handhabung. Für Mängelrügen durch Kaufleute gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches (HGB).

Höhere Gewalt

Für den Fall, dass die UNIVERSAL Baumarkt GmbH die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen etc.) nicht erbringen kann, ist sie für die Dauer der Hinderung von ihren Leistungspflichten befreit. Ist ihr die Ausführung der Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Datenschutz

Ihre persönlichen Daten werden im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes verarbeitet und gespeichert. Des Weiteren ist die UNIVERSAL Baumarkt GmbH nach geltendem Recht befugt, von Handels- und Wirtschaftsauskunfteien Angaben über die Kreditwürdigkeit einzuholen.

Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, urheberrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und deren Kosten, uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht § 254 Abs. 2 BGB als unbegründet zurückgewiesen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Lieferung ist der jeweilige Versandort, der Ware . Erfüllungsort für alle Verpflichtungen des Kunden ist der Sitz unserer Firma. Ist der Kunde Kaufmann, so ist Gerichtsstand der Sitz unserer Firma; dies gilt auch ausdrücklich für alle Fälle von Schecklage

Schlussbestimmungen

Kann die Klausel nicht einvernehmlich ersetzt werden, gelten die allgemeinen gesetzlichen Regelungen
Unsere Produktpalette